AGB

Alle Angebote und Dienstleistungen dienen der Regulation des Energiesystems, und zur Gesundheitserhaltung (Prophylaxe) von Körper, Geist und Seele. Sie sind kein Ersatz für den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.

Verspätungen

Bei Verspätung kann sich die Terminzeit evtl. verkürzen, um den planmäßigen Beginn der darauffolgenden Sitzung zu gewährleisten. Die Kundin / der Kunde hat auf die durch eigenes Verschulden verkürzte Terminzeit keinen Ersatzanspruch.

Storno / Umbuchung / Nichteinhaltung des Termins

Mein Anliegen ist es, für meine Kundinnen und Kunden einen qualitativ bestmöglichen Service anzubieten. Hierfür bin ich auf stabile Umsätze angewiesen.

Um dies zu gewährleisten und mich vor Umsatzausfällen zu schützen, hat der Gesetzgeber im § 615 BGB die Möglichkeit geschaffen, für kurzfristig abgesagte oder versäumte Termine eine Ausfallgebühr zu berechnen.

Die gebuchten Termine werden speziell für den / die jeweiligen Kunden / Kundin reserviert. Sollte ein Termin nicht wahrgenommen werden können, ist dieser möglichst rechtzeitig abzusagen, damit der Termin an eine andere Kundin / einen anderen Kunden neu vergeben werden kann. Absagen sind bis 24 Stunden vor Termin-Beginn kostenfrei.

Bei kurzfristigeren Absagen (innerhalb 24 Stunden vor Termin-Beginn) versuche ich gerne, den Termin neu zu vergeben. Wenn das gelingt, entstehen für den Kunden keine Kosten. Sollte der Termin nicht anderweitig vergeben werden können und die Terminlücke bleibt bestehen, behalte ich mir vor, eine 100% Stornogebühr auf den ursprünglich gebuchten Service zu erheben.

Falls der Termin ohne Absage nicht wahrgenommen wird, wird eine Ausfallgebühr von 100% des Terminpreises in Rechnung gestellt.

Diese Absageregelung gilt unabhängig vom Grund einer Absage.

Vertragsverhältnis

Sobald mit Daniela Harkener ein Termin online, telefonisch oder vor Ort gebucht wird, kommt ein Vertrag in Form eines Dienstvertrages gem. § 611 ff BGB zustande. Die Einhaltung einer besonderen Abschlussform (z. B. Schriftform) ist für das Zustandekommen des Vertrages nicht erforderlich. Aufgrund des wirksam geschlossenen Vertrages ist Daniela Harkener dazu verpflichtet, die für die Dienstleistung erforderlichen Zeiträume frei zu halten. Im Gegenzug wird der vereinbarte Vergütungsanspruch (gem. aktueller Preisliste) für die Dienstleistung fällig.